Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt
    Reisepass an südafrikanischer Weltkarte

    Sie benötigen kein Visum für Südafrika

    Visum, Geld und Gesundheit in Südafrika

    Südafrika hat Familien viel zu bieten: Neben herzlichen Menschen, eine sehr gute Infrastruktur und preiswerte Nebenkosten machen das Land zu einer idealen Reisedestination für Groß und Klein. Mit erlebe-südafrika-familienreisen können Sie zusammen mit Ihrer Familie mit Bausteinen oder unseren individuellen Rundreisen Ihre Südafrika Reise planen. Unsere Südafrika Reisespezialisten verfügen über jahrelange Erfahrungen und legen Wert auf familienfreundlichen Unterkünfte, Sicherheit und Komfort.

     

     

    Einreisebestimmungen für Südafrika

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise und bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Sie bekommen bei der Einreise eine Besuchergenehmigung (sog. visitor`s permit) für diesen Zeitraum erteilt, wobei der Ein- und der Ausreisetag mitzählen. Einreisevoraussetzung ist ein gültiger Reisepass, der Personalausweis reicht nicht aus. Der Reisepass muss bei der Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig sein und über mindestens zwei freie Seiten für Sichtvermerke verfügen

    Vom 26. Juni 2012 an muss jedes Kind einen eigenen Reisepass besitzen um nach Südafrika einzureisen. Ihr Kind muss bei der Beantragung und Abholung des Passes anwesend sein. Sobald ein Kind seinen eigenen Namen schreiben kann, muss es den Pass unterschreiben. Ein Eintrag bei den Eltern im Pass oder der Kinderausweis ist dann nicht mehr ausreichend. Verlängerte Reisepässe oder Pässe, in denen ein aktuelles Foto eingeklebt werden, sind nicht für die Einreise gültig.

     

    Einreisebestimmungen für Swaziland

    Für einen Urlaub in Swaziland benötigen Sie einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist und noch mindestens zwei bis drei freie Seiten für Sichtvermerke hat. Kinder benötigen für Reisen einen eigenen Kinderreisepass, ein Eintrag bei den Eltern im Pass oder der Kinderausweis ist nicht ausreichend. Für touristische Zwecke erhalten Sie bei der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis für bis zu 30 Tage. Die Wartezeit an der Grenze kann je nach Verkahrsaufkommen länger dauern. Planen Sie daher genug Zeit ein. Bitte beachten Sie, dass einige Kontrollpunkte nicht 24 Stunden am Tag geöffnet sind.

     

     

    Einreisebestimmungen für Mauritius

    Katamaran auf Mauritius

    Auf dem Katamaran erkunden Sie die Ostküste.

    Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Bei der Einreise bekommen Sie lediglich einen Stempel in Ihren Reisepass. Dieser muss über die Rückreise hinaus gültig sein. Kinder benötigen einen eigenen Kinderreisepass. Ein Eintrag im Reisepass der Eltern ist nicht gültig.

     

     

     

     

     

    Familie beim Bürgerbüro, um einen Reisepass zu beantragen

    Haben Sie alle Papiere beisammen?

    Weitere Informationen zur Einreise

    Seit dem 11. November 2019 benötigen Eltern bei der Einreise mit Kindern nach Südafrika neben dem gültigen Reisepass keine zusätzlichen Dokumente mehr. Das gilt auch, wenn nur ein Elternteil mit dem Kind in Südafrika einreist oder das Kind von einer dritten Person begleitet wird. Eine ausführliche Übersicht über die neuen Einreisebestimmungen für Minderjährige ist auf der Website des Department of Home Affairs verfügbar. Mehr Informationen finden Sie auch bei der südafrikanischen Botschaft, dem Bundesministerium für Äußeres und dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten.

    Auf unserer Infoseite für Schweizer und Österreicher finden Sie zudem weitere Tipps und Hinweise zu den Themen Sicherungsschein, Reiseversicherung, Visum, Flüge und Bezahlung Ihrer Reise. Darüber hinaus benötigen Sie ein Flugticket mit bestätigten Rück- oder Weiterflügen, um nach Südafrika einreisen zu dürfen. Wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben, können andere Regeln gelten. Nehmen Sie dann Kontakt mit der Botschaft auf, um zu erfragen, welche Richtlinien für Sie gelten. Nach der Ankunft bekommen Sie einen Stempel in den Reisepass. Es macht den Kindern Spaß, ihren eigenen Pass präsentieren zu können und sie kommen sich dabei schon so erwachsen vor.

    Tipp: Scannen Sie vor Abreise Ihren Reisepass und weitere wichtige Dokumente ein und schicken sich diese selbst per E-Mail zu. Verstecken Sie auch eine oder mehrere Kopien an verschiedenen Stellen in Ihrem Gepäck. Das vereinfacht bei unverhofftem Verlust den Papierkram.

     

    Afrikanische Währung

    Südafrikanischer Rand ist die Währung des Landes

    Geldangelegenheiten

    Die Währung während Ihrer Südafrika Reise ist der südafrikanische Rand (ZAR). Im Moment ist ein Rand ungefähr 0,065 Euro, beziehungsweise 0,071 Schweizer Franken (Stand: Dezember 2015). Um immer über den aktuellen Tageskurs informiert zu sein und Beträge umzurechnen, empfiehlt sich ein sogenannter Währungsrechner ‚converter

    In fast jeder südafrikanischen Stadt und auf den Flughäfen können Sie am Automaten Geld ziehen (machen Sie das nur bei Tageslicht und dort, wo viele Menschen sind). Mastercard und Visa werden in vielen Orten akzeptiert. Bitte beachten Sie: an Tankstellen wird meist nur Bargeld akzeptiert ! Traveller Cheques werden meistens akzeptiert, aber bei der Bank müssen Sie oft lange anstehen und viele Papiere ausfüllen. Es ist kein Problem Rand wieder in eine andere Währung zurückzutauschen.

     

    Reisende Kinder am Strand von Hout Bay

    Erleben Sie mit Ihren Kindern unbeschwert Südafrika.

    Gesundheit

    Wenn Sie mit (kleinen) Kindern nach Südafrika reisen, ist es wichtig gut über alle Gesundheitsfragen informiert zu sein. Welche Impfungen sind nötig und in welchem Alter kann ein Kind welche Impfung bekommen? Was mache ich bei Durchfall und welche Medikamente nehme ich mit?

    Südafrika ist ein sauberes Land; insbesondere im Vergleich mit anderen afrikanischen Ländern ist das Erkrankungsrisiko geringer als anderswo. Dennoch ist das Risiko, in Südafrika zu erkranken, größer als zu Hause. Bedingt durch das Klima gibt es einfach mehr Bakterien und die Wärme ist ein guter Nährboden für Krankheitserreger.

    Als Reiseunternehmen raten wir Ihnen, sich frühzeitig vor Ihrer Reise bei Ihrem Arzt die nötigen Informationen zu holen und aktuelle Reisetipps zu erhalten. Es gibt auch allgemeine Informationsstellen, an die Sie wich wenden können. Klicken Sie hier für mehr Information zum Thema Gesundheit.